Der wichtigste Online-Zugang !

Welche Frage ist die entscheidende für Marketing- und IT-Investitionen für die nächsten Jahre ?

Auf welchem Medium werde ich meine Interessenten und Bestandskunden mit der höchsten Wahrscheinlichkeit ansprechen können ! Nur wenn ich dort zum richtigen Zeitpunkt präsent bin, wird mein Nutzer mein Produkt oder mein Dienstleistungsangebot kaufen.

Die Antwort welches Medium/Device dies ist, gibt die folgende Grafik:

Infografik: Smartphone wird wichtigster Online-Zugang | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Aus Sicht des Hybridbankers ergibt sich damit eine klare Empfehlung:

  • App Strategie entwickeln, denn „eine“ App kann definitiv nicht alle Kundenwünsche und Bedürfnisse sinnvoll erfüllen
  • Zielgruppenkonzept für Apps auf Basis der Bedürfnisse von Nutzern entwickeln
  • Smart-TV erste Apps erstellen und Bedienparadigmen lernen bzw. erfinden
  • Tablets als Verlängerung von Smart-Phone immer in der Entwicklung inkludieren

Passend hierzu weitere Artikel zum Thema App Strategie:
Keine App Strategie ?
Eine App genügt nicht
Banking auf Smartphones bei jugendlich unbeliebt

Und der schlafende Riese Smart-TV wird noch erwachen… die geringen Verluste von 33 % zu 30 % Reichweite werden durch die modernen Bedienkonzepte auf- und überholt werden.
Denn bereits jetzt entstehen neue Bedienkonzepte für Smart-TV Geräte die künftige Kundenansprachen völlig neu gestalten. Die Verbindung zwischen Smart-TV und mobileen Endgeräten ist bereits jetzt problemlos möglich. Hier stellt sich nur die Frage, wer der erste sein wird, dem es gelingt den Spass-Faktor zwischen Smart-Phone und Smart-TV zu erfinden – wer dies schafft, dem winkt ein Kundenpotential ungeahnter Größe.

Passender Artikel zu Smart-TV:
Smart-TV ein „muss“ in der digitalen Strategie

Fazit:
Die IT-Strategie ist weniger ein Fokus auf Omnikanal sondern vielmehr auf 3 Devices als Kundenzugang:

  1. Smart-TV = 30 % Marktanteil
  2. Smart-Phone = 33 % Marktanteil
  3. Tablet =  7 % Marktanteil
  4. Summe = 70 % Prognose für die wichtigsten Online-Zugänge

Mit einer Prognose von 70 % Onlineerreichbarkeit meiner Nutzer würde ich die IT-Investitionen in genau diese drei Plattformen fokussieren. Mit modernen Software-Architekturen und dazu passenden Content-Management Systemen die es bereits am Markt gibt sollte dies kein Problem darstellen.

Jetzt die richtigen Entscheidungen treffen, um rechtzeitig den eigenen Content und die passenden Verkaufsprozesse auf diesen drei Kanälen anbieten und in eigener Sache: dabei hilft Ihnen auch gerne PUTZ Digital Transformation !

Weitere Fragen oder Kommentare werden gerne angenommen.

Der Hybridbanker


Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *