Interessant – Retail Banking Kompass 2016

Ein Blick in den Markt der Retail-Banken zeigt wie herausfordernd die Situation für alle Beteiligten ist.

In diesem Kontext wurde von Moonroc der Retail Banking Kompass 2016 erstellt.

Mit Genehmigung von Hr. Dr. Torsten Stuska – Moonroc möchte ich auf ein paar Punkte aus dem Executive Summary direkt eingehen.

Retail-Banking Kompass 2016 Zitat – Auszug: ONLINE PUSH – NOBODY CRACKED THE CODE
Nach wie vor sucht die deutsche Bankenlandschaft nach der optimalen Digitalisierungsstrategie. Dabei wird immer deutlicher, dass eine identische Abbildung der physischen Filiale in der Online-Welt nicht das Königskonzept sein kann, denn ein neuer Kanal bedarf auch neuer Ansätze und Lösungen. Traditionelle Bankprodukte online verfügbar zu machen und eine Kopie des Number26 Girokonto-Eröffnungsprozesses anzustoßen ist noch lange keine Zukunftsstrategie. ff.

Im Bankgewerbe schnappt die „Karstadt-Falle“ zu. Das Kaufhaus konnte sich durch das Verfügbarmachen einer angestaubten Produktpalette im Internet auch nicht retten.

Kommentar Hybridbanker: Kreativität ist gefragt – Banken müssen die Chance im Ausprobieren von neuen Ideen suchen. Die Regulatorik ist wichtig darf aber nicht zum Freibrief dafür werden, „nichts zu tun“. Ob dazu gleich immer eine komplett neue Zukunftsstrategien benötigt wird, würde ich nicht unbedingt so sehen, aber den Mut etablierte Kontoeröffnungsprozesse für Nutzer einfacher zu machen das könnte zumindest mal ein Anfang sein.

Retail-Banking Kompass 2016 Zitat – Auszug: FILIALBANKING – ROTSTIFT, TECH UND DIE ZUKUNFT DER BERATUNG
Die Frage der SB-Ausstattung in den Filialen rückt verstärkt ins Zentrum der Betrachtung. Während einige Banken ihre SB-Zonen leicht reduzieren, investieren andere gerade in den Ausbau des SB-Bankings. Die Faktenlage ist heterogen, in einigen Gebieten (UK, USA) geht die Nutzung von Geldausgabeautomaten (GAA) deutlich zurück und Online-Bezahldienste sowie Kreditkarten übernehmen die Funktion des Bargelds. ff.

Die Beratung der Zukunft muss neu gedacht werden und sollte nicht in überholte Muster zurückfallen.

Kommentar Hybridbanker: Die Bankfiliale wird überleben, wenn der wichtigste Faktor der dort gegeben ist auch ernst genommen wird ! Der Faktor Mensch ! Fernab von jeder Digitalisierung zählen im mittleren bis gehobenen Vermögensberatungsgeschäft die persönlichen Kontakte. Da wird auch nach wie vor Geld verdient. Der Ort Bankfiliale muss deshalb ein Ort sein, der Menschen und Kontakte in den Mittelpunkt stellt.  Die langjährig in Banken eingeführte Maschinenparkbegrüßung  wird aktuell bereits durch mobile Banking Lösungen ersetzt. Deshalb muss die Bankfiliale räumlich neu gestaltet werden. Hier gibt es schon erste attraktive Versuche dies neu und praktisch auszuführen siehe – Sparda-Bank Nürnberg- Erlebnisbericht eines neuen Filialkonzeptes.

Retail-Banking Kompass 2016 Zitat – Auszug: FINTECHS – ZWISCHEN REVOLUTION UND KOOPERATION
FinTechs bereichern die Bankenlandschaft in Deutschland mit neuen innovativen Ansätzen im Kundenservice, bei der automatischen Anlageempfehlung (RoBo-Advice) und vielen anderen Themen. Die Innovationskraft ist dabei fast immer auf einen bestimmten Punkt in der Wertschöpfungskette der Banken fokussiert. Die Kooperationen zwischen Banken und FinTechs haben in der vergangenen Berichtsperiode signifikant zugenommen. Beispielsweise ist das Online-IdentVerfahren fast schon ein etablierter Marktstandard geworden. ff.

Das Ziel heißt nun: „Kooperation mit Banken“ und nicht mehr: „Revolution! Wenn  nötig gegen die Banken!“

Kommentar Hybridbanker: In der Studie wird der Kernpunkt der Herausforderung direkt angesprochen. Fintechs nehmen sich „nur“ einen bestimmten Punkt der Wertschöpfungskette heraus und versehen diesen mit innovativen neuen Ansätzen. Dies Möglichkeit haben die etablierten Banken natürlich ebenso – sie müssen es einfach nur tun und nicht zusehen. Handlungssärke ist hier der wichtigste Fortschritte den Banken wieder an sich reissen müssen. Ansonsten gilt natürlich auch das Motto „Kooperation“ als zielführend. Mein Weg wäre es viel stärker auf die eigene Kraft zu sezten und damit auch ein klares Siognal in die eiegen Mitarbeiter Belegschaft zu geben, Innovation und Handlungsstärke darf nicht das Credo der Fintechs sein sondern muss in den Banken wieder gelebt werden – dringend !

Die vollständige Studie RETAIL BANKING KOMPASS 2016 kann über moonroc bezogen werden.
Kontakt: Studie RETAIL BANKING KOMPASS 2016

Ihr Hybridbanker

 


Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *